Shichigosan(sieben-fünf-drei)

Shichi-go-san bedeutet sieben fünf drei.

Dann Kinder in diesem Alter(drei und fünf für Jungen, drei und sieben für Mädchen). besuchen einmal einen Shinto-Schrein,

um seine Sicherheit und Langlebigkeit zu beten.

Der Besuch heißt Shichigosan.

Eigentlich ist es am 15.November.

Manche Familien besuchen einen Schrein einmal innerhalb November.

Vorgestern war in Japan ein Feiertag.

Mein großer Sohn Asuma ist in traditionell japanischer Weise fünf Jahre alt.

Also haben wir einen Shinto-Schrein für Asuma besucht.



Vor dem Schreintor steht.



Geld herein,und betet zu Gott.

Dort gab es viele Schichigosan Kinder ,auch im Kimono

(Leider habe ich kein Foto ).

Asuma kleidet sich einen Anzug,den sein Großmutter gemacht hat.



Eltern kaufen Kinder zu Shichigosan langen Bonbon,

heißt Chitose Ame(Tausend-Jahr-Bonbon).

七五三に行ってきました。

本人はなんだかわからないしちごさんとやらに行くんだと

えらく興奮状態に。あらかじめ説明はしているのですが。。。

お参りの後はキャナルシティのサンマルクで食事、

お子様ランチに付属の取り放題のパンをどんどん食べていました。

Advertisements

11 Antworten to “Shichigosan(sieben-fünf-drei)”

  1. Julia Says:

    Vielen Dank für diesen kleinen Bericht. Diesen Brauch kannte ich noch nicht 🙂
    Ich finde es wirklich schön, dass es in Japan viele dieser Bräuche gibt und die Tempel sind auch wirklich sehenswert (auch wenn ich noch nie in Japan war und auch noch nie einen Tempel in wirklichkeit gesehen habe, sondern nur auf Bildern. Irgendwannn komme ich bestimmt mal nach Japan und schaue sie mir an 🙂 )
    Asuma sieht wirklich sehr hübsch in seinem Anzug aus!
    Grüße,
    Julia

  2. Sabby Says:

    Der "Shichigosan" ist einer meiner Lieblingsbraeuche in Japan, ich selber hab noch keine Kinder, aber ich gehe unheimlich gerne zu Tempeln oder Schreinen und finde es immer wieder toll, wenn die eltern dort mit ihren Kinder, die festlich gekleidet sind auftreten. Es ist toll, dass es in Japan noch so viele traditionelle Braeuche gibt.
    LG, Sabby

  3. Cori-chan Says:

    Nach was schmecken diese Bonbons? Ich finde es schön was für tolle Feste und Bräuche ihr in Japan habt. Großeklasse! ^^

  4. charsiubau Says:

    Das ist sehr interessant! Geht man da insgesamt 3 Mal hin? Oder kann man auch jedes Jahr hingehen? Es ist sehr schön, wenn man solche Bräuche hat. Man wünscht sich doch immer Gesundheit, Glück für seine Kinder und dass sie groß und sehr alt werden! Und nicht zu vergessen: auch dass sie gut in der Schule sind 😉
    Ich würde auch jedes Jahr hingehen und dafür beten.

  5. Rumiko Says:

    Vielen Dank für euren Kommentaren! Jedes Kind besucht Schrein für die Bräuche insgesamt zwei mal(drei und fünf jahre alt ist für Jungen, drei und sieben für Mädchen).
    Natürlich essen die Bonbons danach 🙂
    Liebe Grüße
    Rumiko

  6. Kyo Says:

    Konnichiwa Rumiko^^
    Ich finde deinen Blog total süß und interessant. Ich finde es auch toll dass du so gut Deutsch kannst. Ich lerne zwar auch (seit 3Jahren) Japanisch aber ich bin nicht wirklich sehr gut…
    Das Fest find ich toll. Bei uns gibt es finde ich viel zu wenig Feiertage und sowas.(Bin übrigens aus Österreich)
    Und sie sind auch nicht so interessant 😉
    LG Kyo^^
    (Wie würde ich denn auf Japanisch anstatt "Liebe Grüße" sagen?)

  7. rumiko Says:

    Hallo,Kyo.
    Vielen Dank für deinen Komentar!
    Ich freue mich als Japanerin sehr,dass du Japanisch lernst 🙂
    In Japan hat man meistens nur wenigen tagen Urlaub.;)
    Liebe Grüße
    (Das ist schwer auf Japanisch.
    In dieser Situation glaube ich..
    それではまた(Soredeha mata.),das"auf Wiedersehen"bedeutet.
    Rumiko

  8. Kyo Says:

    Hihi. Ich finde Japanisch toll.
    Ich will irgendwann mal nach Japan ziehen. Deswegen lerne ich es^^
    Ja das stimmt. Aber es gibt mehr Feste glaube ich.
    Ah okay danke 🙂
    Also それではまた 😉

  9. rumiko Says:

    Hallo,Kyo.
    Wie lernst du Japanisch?
    Gehst du zur Sprachschule?
    Liebe Grüße
    Rumiko

  10. jackwillls.co.uk Says:

    I've been surfing online greater than three hours nowadays, but I by no means discovered any attention-grabbing article like yours. It is beautiful worth enough for me. In my opinion, if all web owners and bloggers made excellent content as you probably did, the web shall be much more helpful than ever before.

  11. Shichi-Go-San (Sieben-Fünf-Drei) | るみのつれづれ ein Tagebuch von Rumi Says:

    […] Vor 2 Wochen waren wir in einem Shinto Schrein, für Shichi-Go-San (Sieben-Fünf-Drei). Klein Kindern mit dieser Alter (Mädchen mit 3, und 7 Jahren und Junge mit 5 Jahre Alt, in der Alte Weise, “Kazoe Doshi ”. ) machen diesen Brauch, besuchen einen Shinto Schrein, und grüßen Gott. Asuma hat auch vor 4 Jahren dort besucht . […]

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: