Warabi-Mochi

DSC_0379
Neulich hat mein Mann Warabimochi gemacht.
Warabimochi ist eine Süßigkeit,die im Sommer besonders beliebt wird.

DSC_0378

Auf die Packung steht es die Name “Warabimochi-ko”,um Warabimochi zu machen.
Inhalt ist die Stärke von den Süßkartoffeln.

Eigentlich ist es aus den Wurzeln von dem “Warabi ”Farn.
Aber so eine echte Warabi Stärke “Warabi-ko” kann man normalerweise nicht verwendet,
Nur einige besondere Wagashi Laden.
In Internet finde ich,aber kostet es 8Euro für 50g.
Normales “Warabimochi-Ko” in diesem Foto kostet 0.9Euro für 180g. 

Die Stärke kochen mit Wasser,danach über 10
Minuten kneten.
Danach kühlen das ins Wasser ab,und schneiden.
 
Warabimochi zu machen braucht man die Kraft…
Danach im Wasser mit Eis kühlen,und essen.
Wir haben das mit Kuromitsu(Soße aus Rohzucker)gegessen.
Es war glatt,und wirklich lecker für mich:-)

Leider essen Kinder das nicht gerne.
Ich sehe, das nicht für sie leicht zu beißen aus.
Ich glaube,weil es glatt,und halb weich ist.

Advertisements

3 Antworten to “Warabi-Mochi”

  1. corichan Says:

    Es sieht wirklich interessant aus. Ein ideales Sommergericht, so sieht es zumindest aus. ^^

  2. charsiubau Says:

    Hallo Rumiko,
    wie geht es dir?
    Ich habe schon lange nicht mehr kommentiert bei dir, aber ich lese immer fleissig mit 🙂
    Die Warabi-Mochi sehen lecker aus. Deswegen habe ich gleich, nachdem ich deinen Post gelesen habe, mich darüber informiert. Leider gibt es dieses Mehl hier nicht, deswegen habe ich Versuche mit anderen Stärkearten gemacht. Die Ergebnisse schmecken gut. Ob sie jetzt wie japanische Warabi-Mochi schmecken kann ich leider auch nicht sagen 😉
    Viele liebe Grüße
    charsiubau

  3. rumiko Says:

    Hallo Cori.
    Ja,ich liebe das im Sommer:-)
    Im Supermarkt kann mann auch gemachte Warabimochi 1 Euro oder so.
    Im Wagashi Laden ist es viel teurer.
    Und,hallo charsiubau,
    Es freut mich sehr,dein Kommentar wieder zu lesen.
    Schon hast du es probiert?Super!
    Bei uns macht man Warabimochi auch mit anderen Stärke aus Tapioka,oder Kartoffeln.
    So glaube ich,das schmeckt ähnlich wie bei uns:-)
    Liebe Grüße
    Rumiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: