Curry-Udon

DSC_0384 
Nach ich Curry mache,mache ich auch Curry-Udon.
Übrige Curry mischen nach Geschmack mit Dashi,
Sojasoße und Mirin in den Topf und ein bisschen kochen.
In den Topf tun gekochten Udon hinein,und noch ein bisschen kochen.
Auf den Donburi setzt das Curry Udon und bestreuen mit Negi .
Das schmeckt super!
Asuma isst es lieber als Original Curryスマイル

2012.9.23 korrigierte das Rezept.

Advertisements

2 Antworten to “Curry-Udon”

  1. corichan Says:

    Das sieht total lecker aus! *__*
    Ich liebe Udon, es sind meine Lieblingsnudeln. Ich würde so gerne mal von deinen Kochkünsten probieren. ^^

  2. rumiko Says:

    Hallo Cori,
    Ich lese noch mal den Beitrag,und meine ich das zu einfach ist.
    So korrigiere das Rezept ein bisschen.
    Nach mit Mirin,Sojasoße und Dashi mischen,soll man ein bisschen kochen,und Nach Udon tun hinein,soll man auch ein bisschen kochen.bis die Soße wieder kocht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: