Antworte für die eure nette Kommentare von meiner Frage über den “Sonntag”

Vielen Dank für die eure nette Kommentare!

Eigentlich antworte ich auch zum Kommentar schreiben,
Aber wird es langer, so schreibe ich einige davon hier.
Ich kann gut verstehen, danke euch
verschiedene über samstags oder sonntags.

Weihnachtsmärkte haben auch am Sonntag geöffnet, ist es toll. Für jetzt plane ich von 5.Dezemer bis 9. Dezember in Deutschland.
Aber wenn meistens Märkte auch noch früher öffnet , und falls auch ich Flüge buchen kann, soll ich vielleicht noch etwa eine Woche früher fliegen.
Weil ist es ein bisschen wärmer.
Museen zu besuchen sieht es auch toll aus.
Auch in Japan ist es gleich.
Museen haben eigentlich immer sonntags geöffnet – dafür sind sie montags ( selten dienstags oder mittwochs ) geschlossen.

Beim Restaurant kann man sonntags auch normalerweise essen ist sehr gut.
Ich will im deutschen Kaffee Cafè in der Reise sitzen スマイル

Meiste Ärzte haben auch Samstags geschlossen, dafür man achten soll.
( Natürlich hoffe ich herzlich keine Not dagegen, zwischen der Reise)

Ich wusste gar nicht, in Deutschland man auch Samstags früher Unterricht hatte, wie bei uns es früher war.
Seit der Zeit, Kinder Zwei Tage pro einer Woche keine Schule haben, sie anstatt am Wochentage länger Unterricht haben müssen.

Sogar Asuma, der jetzt in 3. Klasse ist, hat 3mal pro einer Woche sechs Stunden Unterricht.
Er kommt erst um 4 Nachmittag zurück.

Ich möchte Flaucher unbedingt besuchen, wenn ich München besuche. Auch im Dezember trinken die Leute beim Biergarten?
 
Ich hätte gerne unbedingt Weihnachts Stimmung selbst fühlen.
So ist es ja OK, dass es kalt ist.
Natürlich ist es besser, falls es wärmer wie im letzten Jahr ist. Aber mit Schnee wird die Ansicht auch schöner, meine ich.

Advertisements

7 Antworten to “Antworte für die eure nette Kommentare von meiner Frage über den “Sonntag””

  1. tonari Says:

    Du hast Glück, denn in Berlin ist der 7. Dezember ein verkaufsoffener Sonntag. Da werden dann am Nachmittag viele Geschäfte und Kaufhäuser geöffnet sein.

  2. Fabian Says:

    Hallo Rumiko,
    es freut mich, wenn dir die Antworten weiterhelfen. Bzgl. deiner neuen Fragen:
    1) Grammatik-Frage auf sein/haben: Das ist in der Tat interessant und habe ich mir gar nie überlegt – als Muttersprachler denkt man ja meistens gar nicht so sehr über seine eigene Sprache nach. Gemäß dem Duden (das ist sozusagen die "Bibel" der deutschen Sprache) geht aber beides, also sowohl "offen haben", als auch "offen sein": http://www.duden.de/rechtschreibung/auf_sein
    2) Kälte in Deutschland: Dazu muss man sagen, dass ich sehr verfroren bin. Aber ich finde es in der Tat fast das halbe Jahr lang in zu kalt – glücklichweise lebe ich ja seit einiger Zeit eher in wärmeren Ländern, sodass ich diesem Problem entgehen kann.
    3) Winterspeck: Deutsche haben ein anderes Verhältnis zu Essen als Japaner. Oder besser gesagt: Japaner haben ein außergewöhnliches Verhältnis und sind wohl auch deshalb eine der schlanksten Nationen der Welt. In Deutschland ist die Denkweise "alles mit Maß" zwar bekannt, in der Praxis wird sie aber oft nicht angewandt. Das heißt, viele essen viel zu viel – sprichwörtlich "bis sie platzen". Traditionelles deutsches Essen ist viel schwerer und fetter als japanisches. Und genau dieses traditionelle Essen wird meist während der Feiertage im Dezember/Januar gegessen.
    3) Kaffee: Du schreibst, du willst "im Kaffee" sitzen. Auf diese falsche Fährte habe ich dich gelockt, weil ich es in meiner vorigen Antwort versehentlich falsch geschrieben hatte. Tatsächlich müsste es heißen, "im Café sitzen". "Kaffee" bezieht sich auf das Getränk selbst, "Café" auf das Lokal, wo du den Kaffee trinkst. Wenn du also "im Kaffee" sitzt, ist das eher schlecht – dann wird nämlich deine Hose nass und verschmutzt sein 😉
    Biergärten in Deutschland haben nur in den Sommermonaten geöffnet. Manche zwar auch noch bis in den Herbst, aber dann ist es nur der halbe Spaß, weil es so kalt ist. Am schönsten ist es, wenn man von einer Fahrradtour kommt und sich dann an einem heißen Sommertag im Schatten eines alten Kastanienbaums im Biergarten erfrischt.
    Du siehst also: Du wirst nochmal im Sommer nach Deutschland kommen müssen, um die "andere" (für mich deutlich schönere) Seite des Landes kennenzulernen 🙂 Tatsächlich kenne ich vor allem viele Ausländer, die sagen, in Deutschland zu leben sei ja schon gut, aber dass während der gesamten Wintermonate so wenig die Sonne scheint, nichts blüht oder duftet und alles grau und nass ist, macht sie ganz depressiv. Es ist also eigentlich ein bisschen schade, dass du meine Heimat erstmal so kennenlernen wirst. Aber ich will dir die Reise ja nicht mies machen- dass du überhaupt nach Deutschland kommst, ist ja schon toll.
    Liebe Grüße,
    Fabian

  3. Steffi Says:

    Hallo Rumi,
    also was das Wetter im Dezember angeht sag ich nur Achtung.
    Letzte Weihnachten war es draußen um die 20°C und bestes Wetter für Grillen und Bier trinken.
    Dank Klimawandel kommt die Kälte bei uns meistens erst Mitte Januar bis März und das auch eher selten.
    LG Steffi

  4. rumiko Says:

    Hallo Tonari,
    vielen Dank für die Information.
    Es ist wirklich schade, dass du in meiner Reisezeit in Ausland bist.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir schönen Urlaub!
    Hallo Fabian,
    Danke für die weitere Erklärung.
    Wmm, Mutterspracher schreibt ohne Besinnung.
    Für mich ist es Wunder.
    Beiden sind die Sätze vom Passiv?
    Und Ich habe korrigiert,
    von Kaffee zu Cafè.
    🙂
    Zusätzlich, in Japan gibt es viele Leute, wegen Weihnachten, Bounen Kai (Jahresende Versammlung meistens mit Alkohol)
    Neujahr Mochis, Und Shinnnen Kai (Neujahr Versammlung auch meistens mit Alkohol) Fleisch anzusetzen.
    Hallo Steffi,
    Danke, ich soll achten gegen die Kälte.
    Vor der Reise bereite ich unbedingt dicke Klamotten vor!
    Und Bei den Märkte etwas heißes trinken 😀
    Liebe Grüße
    Rumiko

  5. Fabian Says:

    Hallo Rumiko,
    richtig, beide Sätze sind im passiv, da sich das Museum nicht selbst öffnet.
    Übrigens hat Steffi dich eher vor der Wärme gewarnt: 20°C und richiges Wetter zum Grillen ist ja nicht gerade kalt 😀
    Liebe Grüße,
    Fabian

  6. Kiichigo Says:

    Also ich finde den Winter nicht so schlimm (wenn es ein richtiger ist), ich mag eigentlich alle Jahreszeiten gerne.
    Wie Steffi schon gesagt hat, kann der Winter sehr unterschiedlich sein, das kommt immer auf das Jahr an und teilweise auch auf die Region, in der man in Deutschland lebt.
    Diesen Winter 2013/14 hatten wir z.B. so gut wie keinen Schnee.
    Es hat zwar mal geschneit, doch es war zu warm und der Schnee ist nicht liegen geblieben.
    Insgesamt war der Winter vergleichsweise eher mild.
    Liebe Grüße
    Anna

  7. rumiko Says:

    Hallo Fabian,
    Ja, Passiv, und in meinem Grammatik Buch steht es,
    "Das Museum ist geöffnet."
    Der Satz, Passiv mit "sein" bedeutet "Zustand".
    Und in diesem Fall verwendet man normalerweise "sein".
    So dachte ich auch Wunder, als ich zum ersten mal deinen Satz gesehen habe.
    Die Fremdsprache ist schwierig!
    Liebe Grüße
    Rumiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: