Erstes Spiel für uns, Die Siedler von Catan

Wie ich im letzten mal geschrieben habe, haben wir gestern “Die Siedler von Catan ” zum ersten mal gespielt.

Ich, mein Mann, und Asuma . Arata hat nur gewürfelt.
Für alle uns war es zum ersten mal, deshalb jede Reihe mussten wir lange denken.
Für Arata war es wirklich langweilig. Trotzdem hat er bei uns über eine Stunde geblieben. (Ich glaube, er brav war.) Danach dürften wir ihn Fernsehen gesehen.
Am Ende, hat mein Mann gewonnen. Es hat mehr als 2 Stunden gedauert.

Es hat uns wirklich Spaß gemacht!
Soger zum ersten Mal konnten wir mit dem Spiel gut genießen. Ich meine, das ein wirklich gute Spiel ist! 
Auch Asuma hat es gut gefallen.

Aber für Asuma war es wirklich anstrengend, ein ungewohnten Spiel über 2 Stunden zu machen.
(Normalerweise spielt er Shogi in seiner Shogi Schule über 3 Stunden Lang wieder und wieder, aber daran hat er sich schon gut gewöhnt. )
Deshalb nach dem Spiel wurde er müde, und war in schlechter Laune.

” Ich möchte unbedingt mindestens einmal mit dem Spiel siegen, noch einmal, gleich! ” So eine hat er wieder und wieder gesagt.

Er braucht zuerst einige Erfahrung, damit er gewöhnt sich daran :-) 
Oder für ihn ist das Spiel vielleicht noch ein bisschen zu früh?

Advertisements

12 Antworten to “Erstes Spiel für uns, Die Siedler von Catan”

  1. Frau Tonari Says:

    In Deutschland empfiehlt man das Spiel für Kinder, die mindestens 10 Jahre alt sind.

  2. rumiko Says:

    Hallo Tonari,
    Danke für die Information, dass bei euch man das so empfiehlt.

    Mindestens 8 Jahre Alt steht auf der Packung von meinem “ Die Siedler von Catan. Deshalb dachten wir, Asuma schon genug alt ist…

    Liebe Grüße
    Rumiko

  3. Jonas Says:

    Ich denke nicht jeden Kind ist gleich. Am besten denke ich einfach ausprobieren.

    Man kann auch problemlos ein par Regeln weglassen die erten Spiele damit er besser lernen kann. Z.B. ohne den Räuber spielen.

    Es gibt in Deutschland eine spiezielle Version für Kinder zu diesem Spiel ( http://www.catan.de/spiel/catan-junior ). Diese ist für 6 Jahre und um einiges einfacher aber ich enke man kann auch 8 jährige Kinder an normles Catan ranführen wenn er sich für Spiele interessiert.

    • rumiko Says:

      Danke für die Information, Jonas,
      Hast du etwa mit welchem Alter das gespielt?

      Mit den Regeln sieht Asuma aus, er nach dem ersten Spiel genug versteht. Mit der Strategie weißt er noch nicht, auch ich weiß die noch gar nicht.
      Ob ich eine Entwicklung Karte bekommen soll? u.s.w.

      Mein Mann macht seit seiner junger Zeit Brettspiel gerne. (So ein Mann ist in Japan leider selten). Deshalb ist er viel stärker.

      Zuerst wollen wir einige male das spielen, wenn wir Zeit haben.
      Dann wird er sich daran gewöhnt, wünschen wir.

      Oder ist es vielleicht sein Charakter, nach er verliert er schlechter Laune hat 🙂 haha.

      P.S. Bist du normal bis so spät auf?

      Liebe Grüße
      Rumiko

  4. Jonas Says:

    Oh, dies ist sehr lange her schon dahe weiß ich das nicht mehr genau. ich schätze irgentwann mit 10 – 12.

    Ich denke wenn Asuma die Regeln versteht spricht nichts dagegen wenn er mitspielt. Eine Strategie kommt dann mit der Zeit. Ereigniskarten können nicht schlecht sein aber es gibt viele Wege das Spiel zu gewinnen 😉

    p.s. Ab und zu bin ich so spät auf ja. Ich denke dies ist ein verbreitetes Phänomen bei informatikern 😉 (nicht sehr gesund ich weiß)

    • rumiko Says:

      Mit 10-12 Jahren, danke, Jonas!
      Asuma probiert alleine verschiedene mit dem Spiel gerne, damit er untersucht die Weise, leichter zu gewinnen.

      Gestern haben wir drei wieder das Spiel gemacht, diesmal hat er gut gewonnen.
      Deshalb hatte er nach dem Spiel wunderschöne Laune 🙂

      >Ab und zu bin ich so spät auf ja. Ich denke dies ist ein verbreitetes Phänomen bei informatikern 😉 (nicht sehr gesund ich weiß)

      Ich kann gut verstehen 🙂
      Diese ungesunde Zeit für dich ist in Japan meine ziemliche freie Zeit, während die Zwei in der Schule oder im Kindergarten sind.

      Liebe Grüße
      Rumiko

  5. Frau Tonari Says:

    Liebe Rumiko,
    kennst Du „Mensch, ärgere Dich nicht?“. Mit diesem Spiel kann man leicht ausprobieren, ob ein Kind (oder ein Erwachsener) verliren kann, ohne schlechte Laune zu bekommen?
    Liebe Grüße
    von Tonari

    • rumiko Says:

      Hallo Tonari,
      Das Spiel wusste ich gar nicht.
      Danke für die Information.
      Ich vermute, sicher Asuma mit dem Spiel schlechte Laune zu bekommen.

      Nur wegen des Glück zu verlieren, hasst er total 🙂
      Liebe Grüße
      Rumiko

  6. Kiichigo Says:

    Ich glaube, die Spielehersteller denken sich schon etwas dabei, wenn sie ab 8 Jahren schreiben.
    Wenn Asuma die Regeln versteht, kann er das Spiel doch spielen.
    Je häufiger er das Spiel spielt, desto besser wird er darin.
    Ich glaube ich habe auch mit 8 oder 9 schon Siedler von Catan gespielt.

    Liebe Grüße und noch viel Spaß beim nächsten Siedler von Catan Spiel,

    Anna

    • rumiko Says:

      Vielen Dank für die Antwort, Kiichigo!
      Mit 8-9 Jahren hast du das gespielt.
      Beim 2. Mal Spiel hat Asuma gut, perfekt gewonnen 🙂
      Ich freue mich darauf , wie das Spiel im nächsten mal geht.

      Liebe Grüße
      Rumiko

  7. Franziska Says:

    Es freut mich, dass es euch trotzdem Spaß gemacht hat. Vielleicht kann man das Spiel auf eine feste Unterlage aufbauen und es dann wegstellen, wenn man merkt, dass Asuma nicht mehr so gerne mag. Dann kann man am nächsten Tag weiter spielen. Das haben wir auch sehr oft mit Monopolie gemacht, das dauert ja oft sehr lange.

    Das Arata so lange zugeschaut hat finde ich sehr toll!

    Liebe Grüße

    Franziska

  8. rumiko Says:

    Danke für die Antwort, Franziska!

    > wenn man merkt, dass Asuma nicht mehr so gerne mag.

    Die Bedeutung von dem konnte ich leider verstehen.
    Wie meinst du?

    Die erste Hälfte meine ich verstehen.

    Arata wollte auch selbst spielen.
    In der Asumas Simulation, eins davon hat Arata einmal gemacht.
    Natürlich konnte er nicht gut spielen, und nach 30 Minuten hat Arata geweint…

    Vielleicht machst du auch mit deinen Kindern in einigen Jahren Brettspiel.

    Liebe Grüße
    Rumiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: