学校のプール Schwimmunterricht in der Schule

Von Mitte Juni bis Mitte Juli, bis zu den Sommerferien haben die Kinder in der Schule Schwimmunterricht. In Japan gibt es an fast allen Grundschulen ein Schwimmbad. Jede Klasse hat etwa 10 Mal Schwimmunterrichten pro Jahr.

Sogar im Regen haben die Kinder Schwimmunterricht, solang es kein Gewitter gibt.
Der Schwimmunterricht ist in der Regensaison, und dieses Jahr regnet es besonders oft. Deshalb haben meine Söhne oft im Regen Schwimmunterricht.
Sowohl das Wasser im Becken als auch das Wasser der Duschen  wird nicht beheizt. Die Kinder nennen die Dusche die Höllendusche. 

6月の中旬から7月中旬、夏休みが始まるまで学校で水泳の授業があります。日本ではほとんどの小学校にプールがあります。毎年それぞれのクラスが10回ほど水泳を行います。

雷がくると危険なのでほかの授業になりますが、そうでなければ雨でも水泳の授業を行います。ちょうど梅雨の時期で、特に今年は雨が良く降るので、雨の中で水泳をすることが多くなっています。

プールの水と終わった後のシャワーの水は温められていません。子供たちはこのシャワーのことを地獄のシャワーと呼んでいます。

Advertisements

10 Antworten to “学校のプール Schwimmunterricht in der Schule”

  1. Kiichigo Says:

    Die armen Grundschüler 😉
    Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Unser Vermieter baut gerade etwas an unserer Heizung und dem Warmwasserspeicher um, deshalb haben zur Zeit auch kein warmes Wasser. Gestern bin ich ins Freibad gegangen, es waren draußen etwa 18 °C. Das Wasser im Schwimmbad wird auf 24 °C beheizt. Trotzdem war es für mich so kalt, dass ich nur geduscht habe. Leider waren die Duschen auch nur ein bisschen warm. Die nächsten Tage wasche ich mich lieber zuhause mit kaltem Wasser, als nochmal in das Schwimmbad zu gehen.

    Liebe Grüße

  2. rumiko Says:

    Oh,konntest du kurz danach wieder Warmwasser haben?
    Auf 24 Grad das Wasser beheizt wird, meine ich nicht genug 🙂
    Gibt es in deiner Umgebung keine Onsen, (Heiße Quelle) oder Sento ?

  3. Mango Says:

    Ich antworte mal, obwohl ich nicht Kiichigo bin.
    In Deutschland gibt es zwar Thermalbäder, wo das Wasser in den Becken warm ist, aber die sind an extra Kurorten und der Eintritt ist nicht immer so günstig. Nur zum Duschen geht man da nicht rein.

    Heiße Quellen in der freien Natur- ich wüsste jetzt von keiner.

    • rumiko Says:

      Hallo und danke für deine Antwort, Mango.

      Beheizten Schwimmbad ist auch bei uns normalerweise teuer, außer staatlichen Schwimmbädern. Und beheiztes Schwimmbad bei uns ist normalerweise nicht Schwimmbad im Freien, sondern Hallenbad.
      In dieser Stadt gibt es einiges, dass man für 3-4Euro schwimmen kann.

      Dann, wie macht man, wenn mit dem Badezimmer Problem hat oder kein warmes Wasser?
      Gibt es öffentliches Badehaus , nicht Schwimmbad sondern nur zu baden?

  4. Currywurst & Kimono Says:

    Brrr, hört sich schaurig an! Da ich auch eine ziemliche Frostbeule bin (jemand, der Kälte überhaupt nicht verträgt), kann ich deine Kinder sehr gut verstehen.
    Als ich in der Grundschule Schwimmunterricht hatte, war das in einem Hallenbad.

    Und wie Mango schon gesagt hat: In Deutschland gibt es, soweit ich weiß, keine Badehäuser. Nur überdachte Hallenbäder und Freibäder draußen. Und Thermalbäder (eine Art Wellnessbad zur Entspannung und für die Gesundheit, was vielleicht einem Onsen gleich käme).

    • rumiko Says:

      Danke für deine Antwort mit Informationen, Currywurst & Kimono!
      Du hattest auch in der Grundschule Schwimmunterricht. Japanische Kinder beneide dich, mit dem Schwimmunterricht der Schule im Hallenbad 🙂 War es Staatlich und das Wasser im Hallenbad genug warm ?

      LG
      Rumiko

      • Currywurst & Kimono Says:

        (leider etwas verspätet…)
        Mango hat das ganz gut formuliert: Das Wasser im Hallenbad ist nicht sehr warm. Wenn man hineinsteigt, ist es sogar gefühlt recht kalt, aber man gewöhnt sich schnell an die Temperatur und wenn man sich bewegt, ist es nicht kalt.
        Es war ein öffentliches Schwimmbad. Also eines, wo jeder hingehen kann. Aber zu bestimmten Zeiten waren eben wir Kinder dort zum Schulschwimmen.
        Ich weiß nicht mehr, ob es mir großen Spaß gemacht hat… Das Hineinspringen vom Beckenrand oder gar vom Sprungbrett fand ich jedenfalls relativ schrecklich. ^^°

  5. Mango Says:

    Wenn man nur kaltes Wasser hat, muss man dieses eben erhitzen, in einen Eimer kippen und den Eimer als Duschersatz nutzen.
    Das haben wir früher mal eine Weile lang gemacht, als bei uns das warme Wasser auch nicht ging.
    Umständlich, aber möglich. Oder man beißt die Zähne zusammen und duscht kalt.

  6. Mango Says:

    Ach, noch einen Nachtrag: Schwimmunterricht gibt es in der Grundschule, glaub ich, überall.
    Das findet in einer Halle statt und das Wasser ist nicht gerade warm, sondern recht kühl, aber so, dass man nicht friert, wenn man sich drin bewegt.

    • rumiko Says:

      Danke für deine zwei Tipps, über Duschen und Schwimmunterricht.
      Überall bei euch gibt es in der Grundschule Schwimmunterricht in der Halle. Dann gibt es in Deutschland vermutlich mehrere Hallenbäder als bei uns.

      Schwimmst du auch in diesem Sommer?
      In unserer Familien schwimmen nur meine Söhne.

      LG
      Rumiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: