Nach den Ferien haben die Kinder die Schule.

Die Feier am Samstag war fast alles nur brav sitzen zu bleiben. Wir haben die Rede des Schulleiters und die Erklärung der Lehrern gehört. Besonders für unseren jungen Sohn war es langweilig.

Nachdem sind wir zu einem Restaurant gefahren. Wir aßen Hacksteak.

Auf dem Rückweg

Von heute fährt unser älteste Sohn zur Mittelschule mit der U-Bahn etwa 6:40 ab.

Dafür stand ich heute etwa um 5 auf.

Er stand etwa halb sechs auf, gleich danach hat er gefrühstückt.

Nach dem Frühstück putzte er sich die Zähne, trug seine Uniform, tat Bento und Schreibwaren in den Rucksack hinein…

Etwa 10 Minuten vor der U-Bahn machte er los zur Schule .

Unser jüngere Sohn wachte um sechs auf. Nach dem Frühstück hatte er genug Zeit bis er zur Schule los zu gehen. Er hat durch Internet japanisches Schach gespielt.

Advertisements

6 Antworten to “Nach den Ferien haben die Kinder die Schule.”

  1. Kathleen Pfennig Says:

    So früh muss er aufstehen ???!!!! Ganz viel Respekt von mir. Ich hoffe er wird Spaß in der Schule haben.

    Gefällt 1 Person

  2. rumiko Says:

    Danke!
    Nach der Zurückkehrt hat er natürlich müde ausgesehen. Haha.
    Die Schule macht ihm Spaß, weil viele Freunden aus der Jyuku-Schule in seiner Klasse sind 🙂

    Gefällt mir

  3. Kiichigo Says:

    5:30 ist wirklich sehr früh…
    Ich bin damals immer um 6:20 aufgestanden und musste um 6:50 schon wieder aus dem Haus. Aber ich wollte nicht früher aufstehen.
    Oft musste ich zum Bus rennen, aber bis auf ein paar mal während meiner gesamten Schulzeit, habe ich es doch immer geschafft den Bus zu nehmen.

    Gefällt 1 Person

    • rumiko Says:

      Wäre es schön, wenn er wie du alles schnell machen könnte.
      Er braucht leider eine Stunde 🙂
      Deine Zeit sieht auch früh aus.
      Wie lange hat es bis zur Schule gedauert ?

      Gefällt mir

  4. Shion Says:

    5:30 nun gut, das lässt sich ja noch optimieren.

    Ich hatte immer das Glück, dass ich in der Kleinstadt gewohnt habe und nur 15 min. Fußweg zur Schule hatte, aber die Kinder die von den Dörfern kamen, brauchten teilweise auch über eine Stunde zur Schule.

    Gefällt 1 Person

    • rumiko Says:

      Er hört vom 06:00 eine 15 Minuten Radiosendung für Englisch-Anfänger. Das ist die Hausaufgabe.
      Aufnehmen und später zu hören ist auch in Ordnung, aber für jetzt hört er in der original Zeit.
      15 Minuten Fußweg zur Schule hattest, klingt super 🙂
      Eigentlich wäre er auch so, wenn er wie meiste seine Grundschule Freunden zur öffentlichen Mittelschule geht.
      Er geht zu einer Privatschule, die leider weit weg steht.
      Es wäre schön, wenn in unserer Stadt eine passende Schule steht…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: