Archive for 3. Mai 2018

Eine Tagereise Nach Nagoya

03/05/2018

Wie ich im letzten Eintrag geschrieben habe, hatten unser älteste Sohn und mein Mann eine Tagereise nach Nagoya gemacht.
Etwa um 6 sind sie losgegangen.

DSC_2051 (1)
In der Wartehalle am Hukuoka Flughafen waren sie etwa viertel nach sieben. Er hat gerne die Saft getrunken, die dort serviert wurde. 
Etwa um Acht ist das Flugzeug abgeflogen.
DSC_2098 (1)
Etwa um 9:15 ist der Flugzeug gelandet. Gleich danach sind sie mit diesem Schnellzug nach Nagoya Stadt gefahren.

http://www.ncsm.city.nagoya.jp/
Gegen halb elf sind sie zum Nagoya Science Museum angekommen. Nach dem Wunsch des Kindes haben sie hin und her angesehen. Inzwischen haben sie auch das Planetarium gesehen. 

DSC_2113 (1)
Das Museum hat ihm so spaß gemacht, dass sie 4 Stunden dort geblieben sind.
Erst um halb drei Nachmittag haben sie in einem Restaurant Unagi Aal gegessen.
Sie haben dort ein Gericht , die Name “Hitsumabushi” gegessen. Auf dem Tisch stehen Ohitsu-Reisbehälter, Gewürz (Lauch und Wasabi), Brühe aus Unagi, und Suppe. In einem “Ohitsu” Reisbehälter werden Reis und Unagi gefüllt.
Man serviert selber in die Schale (Owan) Reis. Im Ohitsu gab es die Reis und Unagi, etwa drei Male die Schale füllen zu können.
Erste Schale isst man normal nur Unagi und Reis.
Zur zweite Schale isst man dieses Unagi-Reis mit dem Lauch und Wasabi.
Zur dritte Schale gießt man, auf dem Unagi-Reis Brühe vor dem Essen.
Das ist die Weise “Hitsumabushi” zu essen.
DSC_2115
Die Dritte Schale. Die nennt Man “Unagi-Tyazuke”.
DSC_0004_2 (1)
Nach dem Mittagsessen haben sie ein Aquarium besucht. Besonders wollten sie Kaiserpinguine sehen.
DSC_0005_2 (1)
DSC_2130
Kurz nach Fünf Nachmittag mussten sie mit dem Zug zum Flughafen zurückfahren.
Am Flughafen haben sie zum Abend gegessen, dann etwa um Acht Abend sind sie abgeflogen.
Nach zweiundeinhalb Stunden waren sie zu Hause zurück.

Obwohl die Aufenthalt kurz war, hat es ihnen Spaß gemacht .

Advertisements